Januar

Hallo ihr Lieben!

Es ist Januar, der Winter hat nun endlich Deutschland erreicht und ich finde gerade ein bisschen Zeit um meinen Gedanken freien Lauf zu lassen und meine vergangene Flüge revue passieren zu lassen.

Ich hoffe, das neue Jahr hat gut für Euch begonnen. Ich habe ewig nichts mehr auf meinem Blog veröffentlicht, aber einer meiner Vorsätze für dieses Jahr ist mehr zu schreiben.

Es war ein schöner Jahreswechsel, ganz gemütlich und vertraut. Ich hatte Weihnachten und Sylvester frei, musste nicht fliegen und konnte daher kostbare Zeit mit meinen Liebsten verbringen.

Mein letzter Flug in 2016 war eine Kurzstreckentour, relativ “unspektakulär”, aber mit lieben Kollegen und einem wunderschönen Stop in Toulouse. Mehr zu Toulouse findet Ihr in meiner Fotogalerie!

Mein erster Flug in 2017 ging nach Doha. Als es in Deutschland kalt wurde, war ich für 2 Tage verschwunden in ein warmes, lustiges und reichlich sättigendes Layover.

Wir haben ein wunderschönes Hotel in Doha, direkt am Strand, nicht fern von der Stadt.

Am Nachmittag war ich auf dem Souk Waquif, ein bildschöner Ort, mit einer Kulisse wie 1001 Nacht, um lecker Essen zu gehen, oder einfach nur durch die Gassen zu schlendern.

Ich liebe den Duft der unterschiedlichsten Gewürze, in der Luft liegt ein Mix aus Weihrauch, Oud und Wasserpfeifenaromen. Ich fahre darauf total ab, anderen ist es womöglich unangenehm. Gerüche sind für mich unheimlich wichtig, ganz viele Orte auf dieser Welt verbinde ich mit Düften. Geht es Euch auch so? Vielleicht bin ich aber auch nur ein wenig speziell….;-)

Ein paar Eindrücke dieses fantastischen Layovers findet Ihr in der Fotogalerie.

Vor ein paar Tagen kam ich von einer 5 tägigen Kurzstreckentour zurück. Obwohl mir 5 Tagestouren ehrlich gesagt zu lang sind, da ich so lange fern dem zu Hause bin, mein Sohn zu weit weg ist und ich nach dem dritten Tage anfange “Heimweh” zu bekommen, war diese Tour wirklich schön und angenehm.

Eigentlich sollte ich einen freien Tag in Tel Aviv haben, doch daraus wurde ein freier Tag in Beirut. Sonnenschein, 18°/19° im Januar, Wasserpfeife und leckeres Essen, was will man mehr?! Ich habe das erste Mal seit langer, langer Zeit richtig gut geschlafen, 10 Stunden) am Stück sind für mich als Mama wirklich undenkbar zu Hause. Es war einfach ein toller Tag, ich freue mich das nächste Mal mehr zu sehen und kennenzulernen.

Weitere Stops der Tour waren London und Manchester. Auf dem Rückflug nach Frankfurt, begleitet vom Sturmchaos in Frankfurt, begegnete ich einer Familie aus Bremen, die ich vor 2 Jahren schon mal an Bord hatte. Das sind die Momente einer Flugbegleiterin die einfach schön sind, denn auch ich wurde wiedererkannt.

Mir kamen die Gesichter so bekannt vor und da ich wusste, dass sie Deutsch sprachen, war ich direkt und sagte ihnen wie bekannt sie mir vorkommen. Mir wurde direkt geantwortet, ja dich kennen wir auch, wir sind schon mal zusammen nach Beirut geflogen. Es war so toll! Obwohl man sich fremd ist, ich kenne noch nicht mal ihre Namen, hatte ich diese Familie ins Herz geschlossen und sie mich. Die Kinder waren groß geworden, so ist das, wenn zwei Jahre dazwischen liegen….

Man sieht sich immer mehrmals im Leben und die Momente zeigen mir, wie toll mein Beruf ist! Ich liebe solche Situationen, sie machen mich glücklich und nachdenklich zugleich.

So, nun widme ich mich wieder meinem Zwerg und mache mal Pizza.

Ich wünsche Euch eine tolle Woche, bleibt gesund! Wie versprochen, ich melde mich bald wieder!

Eure Patzi xoxo

 

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s